Die Website für Reiseberichte von den Malediven

Interessante Themen für Malediven Reisende

Die beste Fluggesellschaft überhaupt!

Die beste Fluggesellschaft überhaupt!

Ich war im Februar auf Kerala und bin mit Etihad von Dublin nach Abu Dhabi und von dort nach Trivandrum geflogen, und das gleiche wieder zurück. Super Service, tolles Essen, bequeme Sitze,…nur aktuelle Filme, gute Auswahl. Ich habe jede Minute genossen. Ich kann die Fluggesellschaft nur weiterempfehlen.
Der perfekte Urlaub :)

Der perfekte Urlaub :)

Ich habe mich in diese Insel verliebt!! Das ist der beste Ort für einen tollen, erholsamen Urlaub!! Das perfekte Ziel, das perfekte Gefühl!! Wir werden mit Sicherheit wieder hingehen!! Unser persönliches Paradies!! Wir haben hier die romantischste Zeit unseres Lebens verbracht und können es kaum erwarten, dieses Erlebnis zu wiederholen…Wow…)))
Einfach paradiesisch!

Einfach paradiesisch!

Das Hotel besteht aus mehreren Bungalows, wovon einige direkt am Strand liegen, einige zurückversetzt in der Anlage verteilt sind, und 30 aus Wasserbungalows, die über einen Steg erreichbar sind. Wir hatten das Glück, drei Nächte in einem Wasserbungalow zu wohnen. Diese sind sehr geräumig. Man wacht morgens mit Sonne im Gesicht auf - Genial!. Das Bad ist geräumig, hat eine Dusche und eine Badewanne (die wir jedoch nie genutzt haben, schließlich ist der Indische Ozean unter uns). Die Sonnenterrasse ist nicht durch neugierige Blicke einsehbar und man kann direkt ins Wasser steigen. Herrlich. Nach den drei Tagen haben wir dann unseren Standardbungalow bezogen, der ebenfalls geräumig war. Dort hat uns das offene Badezimmer sehr gefallen. Man hat ein großes Bett, einen Schrank und TV und Kühlschrank sind ebenfalls vorhanden. Es war alles immer sauber und ordentlich, die Roomboys haben ihre Aufgaben immer super gemacht. 2x täglich Zimmerreinigung, was will man mehr? Wir hatten zwei Liegen auf der Terrasse vorm Bungi und zwei am Strand. Da wir jedoch jeden Tag schnorcheln waren, haben wir weder die Liegen am Strand noch die auf der Terrasse genutzt. Das Essen haben wir immer im Hauptrestaurant eingenommen. Die Kellner waren alle sehr freundlich und haben schon am nächsten Tag die Zimmernummer gewusst und auch die Getränkebestellung ging ohne Worte, ausser man wollte was anderes trinken...Lieben Dank an Subin! ;) Die Jungs konnten teilweise auch einige Worte Deutsch, so dass wir uns immer gut unterhalten konnten. Das Restaurant war immer sauber und gepflegt, die Tische wurden immer sehr schnell wieder neu gedeckt. Das Essen war immer lecker, ob zum Frühstück, Mittag oder am Abend. Es gab eine große Auswahl - dass es da keine "deutschen" Bäckerbrötchen gibt, sollte jedem klar sein. Aber Brot und Croissants morgens waren immer frisch, mittags gabs Nudeln, immer Reis (sehr lecker) und auch mal eine Kartoffel. Es gab superleckeres Curry, Fleisch in allen Varianten und auch die Desserts waren gut. Obst immer frisch - wer da meckert, den können wir nicht verstehen. Wir hatten AI gebucht und sind damit gut gefahren. An den Bars gabs diverse Cocktails im AI, die auch sehr gut waren. Wer was besonderes will, muss halt zuzahlen. Gäste vorwiegend deutschsprachig - Schweizer, Österreicher, Deutsche, ein paar Engländer und Russen, auch Franzosen haben wir gesehen. Ein gemischtes und sehr nettes Völkchen.... Die Anlage ist sehr schön, es gibt einen kleinen Garten, den man sich mal ansehen sollte. Es werden die Wege immer sauber gehalten. Wir waren jeden Tag schnorcheln und hatten mehrmals das Vergnügen, Schildkröten direkt vor unserer Nase zu sehen. Auch ein paar Stachelrochen kamen uns entgegen und die Fischschwärme, durch die wir geschwommen sind.... und und und... Auf dem Ausflug zum Turtle-Reef bekamen wir dann noch ein paar mehr Schildkröten zu sehen. Besonders toll fand ich, dass morgens und abends eine Gruppe Delphine an der Insel vorüberzog... phantastisch. Wir hatten den Transfer mit dem Flugzeug gebucht, der auch wunderschön war. Man konnte die wie auf einer Schnur aufgefädelten Inseln herrlich sehen. Die Barkeeper an allen Bars sind durchweg super freundlich und sehr nett. Unsere Ausflüge haben wir mit der Tauchschule gemacht, alle dort sind ebenfalls sehr freundlich und kompetent. Vor allem die Gästebetreuung war super. Es gab einen Management-Empfang, wo alles noch mal erklärt wurde, die einzelnen "Chefs" vorgestellt wurden und man sich über alles informieren konnte. Es gibt auf der Insel auch einen Arzt, den ich (leider) einmal aufsuchen musste und der seinen Job sehr gut gemacht hat - Danke nochmals. Animation in dem Sinne gab es keine - brauchten wir auch nicht. Es wurden abends manchmal Filme von den Malediven und Reethi gezeigt, oder einmal gab es einen Abend mit Folklore, aber alles dezent und nicht aufdringlich. Wir haben den Abend immer an der Main-Bar ausklingen lassen, einfach genial.... Noch ein Wort zur Gästebetreuung: Die Mädels waren alle sehr nett, haben immer ein offenes Ohr und haben jedes Problem schnellstmöglich in den Griff bekommen. - VIELEN DANK NOCHMAL AN ALLE - VOR ALLEM KATE!!! ES WAR EIN UNVERGESSLICHER UND WUNDERSCHÖNER URLAUB!!! UND WIR KOMMEN BESTIMMT WIEDER!
Paradies

Paradies

Das war unser 5. Urlaub auf den Malediven und die 6. Insel. Diese war die Beste bisher. Die Wasservillen sind perfekt. Die Einrichtung war toll. Das Badezimmer und die Terrasse waren sehr schön, mit direktem Zugang zum Meer. Die Zimmer sind sehr gut ausgestattet und die Zimmerjungs haben tolle Arbeit geleistet. Das Essen auf Baros ist grandios. Wir haben alles ausprobiert, sogar das Essen auf dem Zimmer. Die Mahlzeiten im Lighthouse Restaurant haben einen Michelin Stern verdient. Manche Gerichte werden spektakulär am Tisch flambiert. Das Rindfleisch und der Lobster waren sensationell. Die Lighthouse Cocktail Bar war auch fantastisch. Das Schnorcheln am Hausriff ist besser wie alle sagen und der Zugang ist einfach. Die Außenanlage Palm Garden der Sails Bar ist herrlich zum Entspannen. Alle Mitarbeiter waren perfekt, ein paar von ihnen noch ein bisschen mehr. Es gibt nichts zu meckern an diesem Resort und glauben nicht, dass es noch einmal so etwas perfektes gibt.
Netter Ort mit netten Leuten

Netter Ort mit netten Leuten

Das Resort scheint normaler maledivischer Standard zu sein. Die Freundlichkeit und Gastfreundschaft der Angestellten machte den Unterschied (sie haben immer gelächelt). Es begann bereits mit der Begrüßung am Flughafen. Ein weiteres Highlight war die tägliche Rochen Fütterung am Strand.
Meedhupparu - gut, aber auch verbesserungswürdig

Meedhupparu - gut, aber auch verbesserungswürdig

Von mitte Mai bis anfang Juni verbrachten wir mit zwei kleinen Kindern unseren 15. Urlaub auf den Malediven auf Meedhupparu. Die Insel ist schön, man muss nur wissen, dass die Südseite nicht geeignet ist, barfuss zu laufen und dort hat es eine unschöne Mauer am Strand entlang. Auch gibt es dort kaum die Möglichkeit zu baden, wegen hoher Wellen und eben mangelndem Strand aufgrund dieser Mauer. Wenn man sich jedoch den Rest der Insel anschaut, so wird man nicht enttäuscht - die Korallen sind zwar ziemlich KO, jedoch findest sich umso mehr Fisch aller Art beim Schnorcheln. Essen, Trinken und Unterkunft ist in einem guten Durchschnitt, auch die Abendunterhaltung ist sehr dezent und nicht aufdringlich. Gästestruktur zu unserer Reisezeit waren viele Russen, viele Japaner, einige Engländer, und ein paar Deutsch/Österreicher/Schweizer. Alles in allem kann man die Insel für einen relativ günstigen Preis buchen und wird, wenn man ein paar genannte Punkte beachtet, einen schönen Urlaub auf Meedhupparu verbringen können.
ein wahrer Traum

ein wahrer Traum

Obwohl es schon zwei Jahre her ist, seit mein Mann und ich eine Woche auf Baros verbracht haben um dort unseren Hochzeitstag zu feiern, können wir sagen, dass seitdem, obwohl wir noch andere Ziele bereist haben, die Malediven unser Top-Favorit sind. Dort haben wir die wundervollste und erholsamste Zeit unseres Lebens verbracht. Es war einfach unvergesslich...ein wahrgewordener Traum.... Es ist was völlig unterschiedliches, ob man Bilder von den Malediven sieht oder tatsächlich dort ist: die Ruhe der Insel, das Leben im Riff, die unterschiedlichsten Fische und Korallen in allen möglichen Farben, sogar die Haie und Schildkröten schwimmen neben einem her - dies alles ist ein einmaliges Erlebnis. Nicht zu vergessen die Sauberkeit der Insel, unsere riesige Wasservilla mit dem großen Bad und dem Balkon, das leckere Frühstücksbuffet. Was unseren Aufenthalt zudem noch besonders machte, war die Tatsache, dass es keine Kinder auf der Insel gab. Viele Paare verbrachten ihre Flitterwochen auf Baros, darum war es absolut ruhig. Also, auch wenn sie Kinder haben und mal eine Pause brauchen...))... Die Angestellten waren alle sehr höflich und nett, der Service war ausgezeichnet und die Ausflüge waren toll. Ich werde den riesigen Fisch niemals vergessen, den ich beim Nachtfischen gefangen habe.... Diese kleine Insel ist ein wahres Paradies. Man kann es nicht mit Worten ausdrücken. Ich plane schon unseren nächsten Urlaub auf den Malediven. Nächstes Mal werden wir unsere Kinder mitnehmen, damit sich sehen, wie wundervoll dieser Teil der Erde ist. Ich hoffe, ich gewinne diesen Aufenthalt. Ich werde der beste Gewinner sein, den es jemals gab.... Ich kann die Malediven jedem empfehlen, aber besonders natürlich Verliebten.... Ich liebe die Malediven
Traumurlaub im Paradies

Traumurlaub im Paradies

Das Hotel ist in einem sehr guten Zustand. Es ist alles sehr sauber und es wird einem leicht gemacht sich sofort wohl zu fühlen! Wir haben das Gefühl wir sind allein hier, außer beim Essen da trifft man doch andere Gäste. WiFI ist kostenlos und auf der ganzen Insel verfügbar. Gästestruktur ist bunt gemischt. Deutsche, Asiaten, Engländer, Franzosen alles dabei:-) Die Anreise ist durchaus beschwerlich. Nach dem langen Flug von Deutschland nach Male wurden wir am Flughafen von einem Mitarbeiter des Six Senses empfangen. Er führte uns in eine Lounge wo ein Frühstücksbuffet bereit stand, Duschen zur Verfügung standen und wir realisieren konnten, jetzt geht der Urlaub los. Nach 2,5 Stunden Wartezeit ging es dann weiter mit einem Inlandsflug ins Laamu Atoll. Nach 50Minuten sind wir an einem sehr putzigen Flughafen gelandet und wurden von Six Senses empfangen. Nun mit dem Speedboot auf die Insel. Endlich geschafft. Auf der Insel angekommen wurden wir von den Chefs persönlich begrüßt und unser GEM wurde uns vorgestellt. Check In haben wir noch nie so unkompliziert erlebt. Der GEM brachte uns sofort in unsere Villa. Kein langwieriger bürokratischer Check In Prozess. Das Personal spricht sehr gut Englisch und wenige Worte Deutsch ( was natürlich nicht erforderlich ist) ich kann ja die Landessprache auch nicht:-) Freundlichkeit: wir waren schon viel unterwegs, aber das was hier los ist...die Mitarbeiter sind ALLE derart freundlich und aufgeschlossen. Für uns definitiv 1+ ! Six Senses scheint seine Mitarbeiter sehr gut zu motivieren. Wir fanden es Klasse! Arzt gibt es Vorort, haben wir zum Glück nicht gebraucht. Zimmerreinigung wurden 2x täglich zu unserer vollsten Zufriedenheit durchgeführt. Umgang mit Beschwerden: Wir hatten keine. Wir wurden aber täglich danach gefragt ob alles in Ordnung ist, im Zimmer, beim Essen. Das Team ist sehr Serviceorientiert Spitzenküche! WIr waren 3 Wochen und können nicht sagen, das uns das Essen gelangweilt hat. Für uns Erstklassig! Frische Küche, interessante Kompositionen, einfach sehr gut!! Sauberkeit ist definitiv gegeben. Wir hatten Halbpension gebucht. Hatten also Frühstück in Buffetform dabei. Man konnte sich das Frühstück auch in die Villa liefern lassen. WIr haben diesen Service gelegentlich genutzt und waren sehr zufrieden. Abendessen DIenstag und Freitag im Hauptrestaurant Buffet, die anderen Tage a la carte. Frischer Fisch was auf anderen Malediven Inseln nicht möglich war... Mega leckere Eiscreme, sehr zu empfehlen. Wassersport wird angeboten, wir waren allerdings nur schnorcheln. Strand ist auf der Wasservillenseite durch Erosion optisch nicht so ansprechend. Aber für die Natur kann keiner wasDie Größe war für uns ausreichend. Vom Zustand alles intakt. WIrkt nicht abgewohnt. Ausstattung Luxus und praktisch wurden gut verbunden. Klimaanlage sehr ruhig. Ich mag die Toilette mit der Glasscheibe davor das man bei der Verrichtung ins Meer schauen kann:-) Für uns gibt es nix besser zu machen. Einfach perfekt! Handyempfang ohne Probleme. Wetter war im Januar perfekt. Wir hatten einmal Früh von 7-8.00 Uhr Regen. Preis-Leistung ist durchaus gerechtfertigt.
Ein Traum

Ein Traum

Ich kann dieses Resort nur weiterempfehlen. Ich war zum ersten Mal auf den Malediven, und es war eine unvergessliche Zeit für mich. Als ich dort war, gab es keine Wasservillen auf der Insel. Nach der Renovierung, habe ich gesehen, gibt es nun welche. Dadurch hat sich das Gesamtbild sicherlich etwas verändert, aber ich denke, dass die Servicequalität, die Schönheit des Strandes und die Ruhe und Gelassenheit immer noch die gleichen sind. Die Unterhaltung war sehr dezent, so dass die Privatsphäre der Gäste nicht gestört wurde. Die Piano Bar war am Abend herrlich. Die Getränke und die Atmosphäre waren perfekt und sehr, sehr edel. Die Angestellten haben sich sehr gewissenhaft um das Wohl der Gäste bemüht, und waren immer sehr freundlich und höflich.
Geliebtes Biyadhoo

Geliebtes Biyadhoo

Wir sind mit Etihad von Manchester aus geflogen und pünktlich, nach einer Zwischenlandung in Abu Dhabi, auf dem Flughafen in Male gelandet. Nach einem kurzen Aufenthalt sind wir mit dem Speedboot in 45 Minuten nach Biyadhoo gefahren. Der Check In war unproblematisch. Wir haben kurz ausgepackt und nach einer Stunde waren wir in der Bar. Von den Angestellten in der Bar wurden wir wie alte Freunde begrüßt, genauso wie beim Abendessen. Das Essen und die Getränke haben immer noch die selbe gute Qualität. Man kann super schnorcheln. Wir haben tolle neue Leute, sowie alte Freunde getroffen. Alles in allem war es ein toller Urlaub. Ich möchte nächstes Jahr unbedingt wieder auf diese schöne Insel
Ein Stück vom Paradies auf Sun Island

Ein Stück vom Paradies auf Sun Island

Der Weihnachtsabend war wunderschön. Sie haben keine Mühen gescheut und das Ergebnis konnte sich sehen lassen: einfach brilliant. Überall Lichter, Santa Claus kam vom Meer und brachte Geschenke mit, das Restaurant war sehr schön dekoriert und noch vieles mehr....Kurz gesagt, sie haben ihr bestes getan. Der Strand ist ein Traum - wenn man auf dem Steg lief, hatte man das Gefühl zu fliegen. Das Meer war unglaublich klar. Ein paar Leute sind mit dem Fahrrad gefahren, hauptsächlich am Abend. Die meisten zogen es vor, zu laufen. Die elektrischen Fahrzeuge werden nur zum Transportieren von Gepäck genutzt. Deshalb sieht man sie nur sehr selten und sie stören auch überhaupt nicht. Wenn man schon an den schönsten Orten des Roten Meeres war, dann ist es unwahrscheinlich, dass man von der Anzahl und Vielfalt der Fische und Korallen noch überrascht ist. Obwohl wir hier schon ein paar sehr große Fische gesehen haben. Die Vegetation ist unglaublich. Ich muss dazu sagen, dass wir ein bisschen Schwierigkeiten mit dem Schlafen hatten, da wir immer die herunterfallenden Kokosnüsse und die Vögel gehört haben, die sich die Seele aus dem Leib gesungen haben. Tolles Preis - Leistungsverhältnis. Kann ich nur weiterempfehlen.
Das Erivadu Island Resort, ein Paradies

Das Erivadu Island Resort, ein Paradies

Wir hatten im August 2011 eine tolle Zeit im Eriyadu Island Resort. Der Pool, die Bar und das Restaurant waren neu und sehr schön. Die Zimmer müssten dringend renoviert werden. Das Essen war sehr gut. Es gab eine riesige Auswahl beim Frühstück. Wir werden eines Tages sicherlich noch einmal auf die Insel kommen.
Eine glückliche Zeit

Eine glückliche Zeit

Wir haben unsere Flitterwochen in diesem Resort verbracht. Es war mein erstes Mal in solch einem Resort. Ich habe mich in dieser tollen Umgebung hervorragend erholt und zehre von unglaublich vielen schönen Erinnerungen. Eines Tages möchte ich wieder dorthin zurückkehren. Vielleicht, wenn ich in Rente bin.
Der Eingang ins Paradies

Der Eingang ins Paradies

Ich habe 4 Tage hier auf Chaaya Lagoon Hakuraa Haraa verbracht und ich fand es toll. Mein Freund und ich sind geschwommen, Kajak gefahren und haben das SPA genossen. Wir hatten eine wunderschöne Zeit. Das Wetter war super, immer sonnig. Am Abend haben wir auf dem Balkon unseres Wasserbungalows relaxt und dem Sonnenuntergang zugeschaut. Der Steg wurde toll gestaltet. Ich erinnere mich, dass wir dort sehr freundlich von den Gastgebern begrüßt und uns alles erklärt wurde. Die Mitarbeiter waren ebenfalls sehr freundlich. Ich habe die ruhige, relaxte Atmosphäre sehr genossen. Ich möchte noch etwas erwähnen: als wir Kajak gefahren sind, waren wir auf der Nachbarinsel vom Chaaya Lagun Resort. Auf der Insel lag ziemlich viel Müll. Auch wenn es auf der Insel kein Resort gibt und nur Bäume, sollte man trotzdem auf Sauberkeit achten. Ich würde gerne Fotos vom Resort mit anderen teilen. Mein Freund und ich würden gerne wieder hingehen!! MOSES
Mein Urlaub auf Bandos

Mein Urlaub auf Bandos

Der Transfer mit dem Speedboot vom Flughafen hat ungefähr 20 Minuten gedauert und der Check In ging sehr schnell. Mein Häuschen mit Meerblick war groß und enthielt einen Kaffee-/Teezubereiter, Toilettenartikel und Wasserflaschen. Ich hatte einen kleinen Balkon, auf dem ich nasse Kleider aufhängen konnte. Außerdem war es sehr angenehm, die Füße erst in einer Schüssel zu waschen, bevor ich das Zimmer betrat. Ich hatte Halbpension (Frühstück und Abendessen) gebucht. Mittags habe ich nur eine Kleinigkeit gegessen, da ich von den Buffets immer total gesättigt war. Alle waren sehr freundlich. Es war schön, wenn ich Morgens ins Restaurant kam und die Kellner bereits wussten, dass ich zum Frühstück Tee trinke. Die Getränke waren nicht inklusive. Sie waren recht teuer, aber das sind eben die Malediven! Mein Häuschen war ein Stück vom Hauptrestaurant entfernt, aber man kann die gesamte Insel in 20 Minuten umrunden. Die meisten Strände waren aus weißem Sand, aber auch sehr steinig. Deshalb empfehle ich Badeschuhe. Fast überall, meistens in der Nähe von Bäumen, gab es Sonnenliegen. Sie standen in der Regel vor den Häusern. Das Wasser war so klar, dass man die Fische und sogar Haie, die sich in der Nähe der Küste aufhielten, von oben beobachten konnte. Ich habe das Schnorcheln und Kajak fahren sehr genossen; ich habe eine tolle Delphin Tour mitgemacht und ich bereue es, dass ich bei dem Ausflug in die Stadt nicht teilgenommen habe. Ich war als Alleinreisende unterwegs, und obwohl das Resort voller Gäste war, fühlte sich die Insel nicht überfüllt an. Man hat immer ein privates Eckchen auf der Insel gefunden. Ich habe den Urlaub wirklich sehr genossen und kann das Resort jedem empfehlen.

Finden Sie Ihren perfekten Aufenthalt....

Reiseberichte nach Anlass / Interesse

Freizeit Flitterwochen Hochzeit Familien Tauchen Surfen Geschäftsreise

Reiseberichte nach Reisepartner

Paar Freunde mit Kindern Allein/Single
Maldives Traveller work has won the prestigious 'National Award for Promoting Maldives Tourism'
Winner of National Award for Promoting Maldives Tourism

Piermaria Simionato Piermaria Simionato (158.768 - 46.400) = 112.368 Punkte · 61 Bewertungen · 4.036 Fotos · 64.083 Gefällt mir-Angaben Paola Paola (78.152 - 10.000) = 68.152 Punkte · 46 Bewertungen · 2.147 Fotos · 35.481 Gefällt mir-Angaben Stefano Bertolone Stefano Bertolone (20.853 - 0) = 20.853 Punkte · 14 Bewertungen · 890 Fotos · 9.195 Gefällt mir-Angaben Robin Yong Robin Yong (16.365 - 0) = 16.365 Punkte · 18 Bewertungen · 451 Fotos · 2.936 Gefällt mir-Angaben Matt Matt (6.784 - 0) = 6.784 Punkte · 11 Bewertungen · 781 Fotos · 364 Gefällt mir-Angaben

Über uns Kontakt Nutzungsbedingungen Datenschutz Community-Richtlinien Pressemitteilungen