Malediven Reise Nachrichten

Malediven erheben neue Steuer und Flughafengebühr von Reisenden

By Jonathan Kearney
17. Juli 2021
Malediven erheben neue Steuer und Flughafengebühr von Reisenden

Reisende auf die Malediven müssen ab Januar 2022 neue Flughafensteuern und Erschließungsgebühren entrichten.

Die derzeitige Flughafenservicegebühr in Höhe von 25 US-Dollar (rund 21 Euro) wird abgeschafft und eine neue Abflugsteuer sowie eine Flughafenentwicklungsgebühr werden eingeführt.

Ab dem 1. Januar nächsten Jahres zahlen Besucher eine Abflugsteuer von US $30 (25 Euro) plus eine Flughafenentwicklungsgebühr von US $30 (rund 25 Euro), insgesamt also US $60 (rund 51 Euro).

Die neuen Gebühren gelten für alle Inhaber ausländischer Pässe, die in der Economy Class reisen an. Passagiere der Business Class zahlen eine Abflugsteuer von US $60 (rund 51 Euro) plus eine Flughafenentwicklungsgebühr von $60 (rund 51 Euro). Diese erhöht sich auf US $90 (rund 76 Euro) plus weitere US $90 (rund 76 Euro) für Passagiere der in First Class. Für Reisende, die mit einem Privatjet anreisen, wird eine Gebühr von US $120 (rund 102 Euro) plus weitere US $120 (rund 102 Euro) erhoben.

Die derzeitige Flughafenservicegebühr von US $12 (rund 10 Euro) für Inhaber einheimischer Pässe wird abgeschafft und durch eine Abflugsteuer von US $12 (rund 10 Euro) plus eine Flughafenentwicklungsgebühr von US $12 (rund 10 Euro) bei Reisen in der Economy Class ersetzt. Alle anderen Gebühren sind die gleichen wie für Inhaber ausländischer Pässe.

Passagiere mit diplomatischer Immunität, Transitpassagiere und Kinder unter zwei Jahren sind von den neuen Gebühren befreit.

Die Reisenden müssen diese Gebühren nicht am Flughafen bezahlen. Die Fluggesellschaften sind dafür verantwortlich, diese neue Steuer und die Flughafenentwicklungsgebühr einzuziehen und an die maledivische Finanzbehörde (MIRA) abzuführen. Wenn Sie das nächste Mal ein Flugticket kaufen, werden diese Gebühren in Ihrem Ticket erscheinen.

Die neuen Gebühren werden einen Beitrag zu den Kosten eines laufenden 800 Mio. Dollar (rund 678 Mio. Euro) Infrastrukturentwicklungsprogramms am Velana International Airport leisten.

Die umfangreiche Neugestaltung, die 2022 abgeschlossen sein soll, umfasst eine brandneue Start- und Landebahn und ein Passagierterminal, ein neues Wasserflugzeugterminal, einen neuen Servicekomplex für Luxusreisende (VIP und CIP), eine 45-Millionen-Liter-Tankanlage und eine 120.000-Tonnen-Frachtanlage.

Der Tourismus ist der Hauptwirtschaftszweig der Malediven, und die Gewährleistung eines Weltklasse-Erlebnisses in seinem Flughafen wird als entscheidend für die Aufrechterhaltung dieser Wirtschaft angesehen. Mit diesem umfangreichen Ausbau der Infrastruktur wird der Flughafen fit für die Zukunft gemacht und ist bereit für die steigenden Passagierzahlen, die bis 2030 auf 7,3 Millionen anwachsen sollen.

Nach seiner Fertigstellung wird der verbesserte Velana International Airport einen effizienteren Betrieb für Fluggesellschaften und ein verbessertes Erlebnis für Passagiere bieten. Da der Tourismus auf den Malediven weiter wächst, wird der neue Flughafen das Land hoffentlich fest auf der Landkarte als Reiseziel des 21. Jahrhunderts für Reisende aus aller Welt platzieren.