Nachrichten

Malediven Reise Nachrichten

Die Malediven rechnen im Jahr 2019 mit einem Rekordhoch der Touristenzahlen

By Sara Delmedico
26 October 2019
Die Malediven rechnen im Jahr 2019 mit einem Rekordhoch der Touristenzahlen

Dank ihrer üppigen Natur, des kristallklaren Wassers und der luxuriösen Resorts genießen die Malediven einen ausgezeichneten Ruf als exotisches Luxusziel. Der Tourismussektor wächst immer weiter und das Land erwartet für 2019 eine Rekordzahl an Touristen, ganz entsprechend dem positiven Trend, der sich in letzter Zeit eingestellt hat.


Die Regierung des Landes hat bereits viel unternommen und unternimmt auch weiterhin viel, um die Attraktivität der Malediven zu steigern. Strategien für Nachhaltigkeit und Inklusivität sowie Strategien für Investitionen in Infrastrukturen und in neue Resorts sollen das Image der Malediven als zuverlässiges und sicheres Land weltweit stärken.


Von Januar bis August verzeichneten die Statistiken einen konstanten Anstieg an Touristenankünften. Die Daten zeigen einen Anstieg der Ankünfte aus Europa um 15,6 Prozent an, wobei besonders die Zahl der aus Südeuropa stammenden Personen (28,6%) stark zunahm. Auf der Länderebene sieht man, dass die Zahlen der polnischen und kroatischen Touristen am stärksten gestiegen sind. (49,1% bzw. 39,2%). Auch die Besucherzahlen aus Italien und Portugal nahmen zu (32,1% bzw. 37,7%). Steigerungen wurden auch für Touristen aus West- und Nordeuropa (14,9% bzw. 6%) verzeichnet, wobei näher betrachtet Ankünfte aus Deutschland und Großbritannien um 19,1 bzw. 10,5% zunahmen.


Die Zahl der aus Amerika kommenden Touristen ist um 25,5 Prozent gestiegen, wobei dort die Vereinigten Staaten von Amerika (30%) und Brasilien (30%) das höchste Wachstum verzeichneten.


Positive Daten werden auch für Touristen aus Afrika (22,4%) und dem Nahen Osten (14,9%) aufgezeichnet. Insbesondere für Ankünfte aus Katar (44,9%) und dem Oman (39,2%) konnte ein Rekordanstieg verzeichnet werden. Ankünfte aus Asien und dem Pazifik wuchsen um 16,7 Prozent, japanische Ankünfte um 13,2 Prozent. Dank der direkten Flugverbindungen verzeichneten indische Touristen mit 104,1% den deutlichsten Anstieg der Besucherzahlen.


Sofern die durchschnittliche Aufenthaltsdauer (6,3 Tage) unverändert bleibt, wird sich die Anzahl der verfügbaren Betten um 11,5 Prozent steigern. Diese Daten zeigen, dass sich die eingeführten Richtlinien als fruchtbar erwiesen haben und neue Investitionspläne für die nahe Zukunft (118 neue Resorts sind in der Entwicklung) diesen positiven Trend weiter verstärken werden.

Vielleicht gefällt Ihnen auch …

Welcome back - Login

Don't have an account? Register

Recommended for join

By proceeding, you agree to our Privacy Policy and Terms of use

Join now - it's free

Already have an account? Login

Recommended for join

By proceeding, you agree to our Privacy Policy and Terms of use