Tourismus- und Wirtschaftsnachrichten

Die Malediven reagieren mit Reiseeinschränkungen auf die neue COVID-Variante

By Jonathan Kearney
30. November 2021
Die Malediven reagieren mit Reiseeinschränkungen auf die neue COVID-Variante

Die Malediven haben ein Einreiseverbot für Reisende aus sieben afrikanischen Ländern verhängt, um das Vordringen der aktuellen COVID-Variante aufzuhalten.

Reisende aus Südafrika, Namibia, Mosambik, Lesotho, Botswana, Simbabwe und Eswatinie dürfen gegenwärtig nicht ins Land einreisen.

Das Einreiseverbot wurde am 28. November von der Gesundheitsschutzbehörde eingeführt.

Das Verbot gilt für jeden, der diese Länder in den letzten 14 Tagen besucht hat, ebenso wie für diejenigen, die die betroffenen Länder länger als 12 Stunden bereist haben.

Die neue Maßnahme wurde eingeführt, um dabei zu helfen, die Ausbreitung der neuen "Omikron"-Variante auf den Malediven aufzuhalten.

Die Bürger der Malediven sowie die Inhaber einer Arbeitserlaubnis, die aus diesen Ländern einreisen, dürfen noch ins Land, müssen sich aber für 14 Tage in Quarantäne begeben. Sie werden nach der Quarantäne auf COVID-19 getestet und nach einem negativen PCR-Test entlassen.

Reisende aus diesen Ländern, die ihre Reise auf die Malediven zum Zeitpunkt des Verbots angetreten hatten und bereits im Land angekommen sind, müssen einen PCR-Test durchführen. Nach 14 Tagen ist ein weiterer PCR-Test erforderlich, eventuell auch früher, wenn sie das Land wieder verlassen.

Die neue COVID-19-Variante wird von der Weltgesundheitsorganisation als "besorgniserregende Variante" engestuft.

Sie wurde zuerst letzte Woche in Südafrika gemeldet und wurde jetzt in verschiedenen Ländern weltweit nachgewiesen.

Auch Personen, die vollständig geimpft sind, sollen anfällig für die Effekte der neuen Variante sein.

Die Omikron-Variante weist eine ungewöhnlich hohe Anzahl an Mutationen auf und wird als ansteckender als vorherige Varianten betrachtet.

Die Malediven sind jedoch nicht allein mit ihrer Reaktion auf die neue Variante. Israel hat die Einreise aller ausländischen Reisenden verboten, um beim Kampf gegen die Bedrohung zu helfen. Marokko hat allen eingehenden Flüge für die nächsten zwei Wochen gestrichen, während Länder auf der ganzen Welt danach streben, der aktuellen Herausforderung durch die Pandemie Herr zu werden.

Die Malediven heben das Einreiseverbot für afrikanische Touristen auf

11. Januar 2022
Die Malediven heben das Einreiseverbot für afrikanische Touristen auf

Hauptflughafen der Malediven eröffnet neuen Servicekomplex für Luxusreisende

8. Januar 2022
Hauptflughafen der Malediven eröffnet neuen Servicekomplex für Luxusreisende

Die Erholung des Tourismus auf den Malediven stabilisiert sich trotz Ungewissheiten

21. Dezember 2021
Die Erholung des Tourismus auf den Malediven stabilisiert sich trotz Ungewissheiten

Die Malediven erwarten in 2021 1,3 Mio. Touristen

1. November 2021
Die Malediven erwarten in 2021 1,3 Mio. Touristen